Spanien 2021

Auch in 2021 ging es zuerst wie im Vorjahr weiter. Reisen mussten abgesagt oder verschoben werden, doch dadurch taten sich auch neue Möglichkeiten auf.

Im April nutze ich die Zeit um eine neue Region im Zentrum Spaniens zu erkunden. Im Biosphärenreservat der Mancha humeda erwartete uns eine traumhafte
Lagune mit Weisskopfruderenten, Schwarzhaltauchern, Rosaflamingos und vielem anderen mehr. Tolle Perspektiven aus Floating Hides, Limikolen aus Tumbing
Hides oder auch der Fototurm vor der Rötelfalkenkolonie brachten viele attraktive Bilder.

Weil ich die Ungarn-Rumänienreise absagen musste, bot ich im Mai kurzfristig eine Reise nach Spanien an: Von den Feuchtgebieten in die Berge.

Im Sommer wollte wir eigentlich nach Kolumbien, musste aber infolge politischer Unruhen darauf verzichten. So machte wir eine Rekognoszierungstour
nach Asturien und Leon. Dies hat uns so gut gefallen, dass ich im September 2023 eine Beobachtungstour in diese Region organisieren werde.

Im Oktober schliesslich konnte die vom Vorjahr verschobene Reise in die Extremadura durchgeführt werden. Alle Teilnehmenden waren begeistert.

Bilder von drei dieser vier Reisen findet ihr unter folgenden Links. Weil es so toll war, werden diese Destination 2022 und 2023 wieder angeboten.

Spanien  Greifvögel und Wasservögel  29. Januar - 5. Februar 2022

Spanien Von den Feuchtgebieten ins Gebirge 20. - 29. Mai 2022

Spanien Von den Feuchtgebieten ins Gebirge 27. April - 7. Mai 2023 (bildergalerie schon vorhanden, weitere Infos werden folgen)

Asturien und Leon 9. - 17. September 2023 (Bildergalerie schon vorhanden, weiter Infos werden bald folgen)

Ist Ihr Interesse für die Destination geweckt? Melde Sie sich bei beat.rueegger@ornifoto.ch

 

Brillenameisenpitta
Costa Rica Januar / Februar 2019

Costa Rica wurde seinem Ruf als Hotspot der Biodiversität voll und ganz gerecht. Regen-, Bergnebel- und Trockenwald durchstreiften wir zu Fuss mit lokalen Führeren wie Cope, Demetrio und Alvaro. So fanden wir auch schwierige Arten wie Riesentagschläfer, Bindenhalskauz, Brillenameisenpitta und Quetzal. Auf drei ganz unterschiedlichen Flussfahrten konnten wir uns den Fotosujets auf Augenhöhe nähern und nebst Eisvögeln und Reihern auch Leguan, Spitzkrokodile und Basilisk fotografieren. An Feedern präsentierten sich drei Tukan-, zahlreiche Tangaren- und 26 Kolibirarten. An der Meeresküste stiessen wir auf Fregattvögel, Pelikane, Limikolen, Seeschwalben und Scherenschnäbel. Aber auch farbenprächtige Fotosujets wie Papageien, Motmots, Trogone, Rotaugenlaubfrosch und andere mehr wussten zu gefallen. Hier geht es zur Bildergalerie

Ist dein Interesse für die Destination geweckt? Melde dich bei beat.rueegger@ornifoto.ch

 

 

 

 

-